Ich über mich* Sterne<3 Poet?! Für immer <'3?
Design Host Made by



hier sollen ein paar Gedichte von mir und anderen hineinkommen, welche berührend sind. Meist aber doch von mir selbst geschriebene Gedichte sind meinem wunderbarsten Schatz auf erden gewipmed..<333..

~*Hoffnung*~

Ich kann nicht mehr klar denken
Meine Gedanken lass sich nicht lenken
Ich denke fortan nur an dich
Und hoffe du denkst auch an mich
Die Hoffnung wird mich nicht verlassen,
Kann ich denn nicht einfach von dir lassen?
Du bist das Einzige was ich gerade habe
Und so für mich die größte Gabe!
Keine Ahnung wie es weitergehen soll
Find ich dich anzuschauen doch so toll...
So sehr mich diese Gedanken plagen
Ich kann dir die Wahrheit einfach nicht sagen!
Meine Angst ist zu groß alles zu riskieren
Und mich dann noch vollkommen zu blamieren
Und dazu noch, dich zu verlieren...
Dir dabei in die Augen zu schauen
Allen die Vorstellung lässt mich grauen.
Du allein könntest mich retten
Befreien von meinen eisernen Ketten.
All meine Ängste abzulegen
Und mich zu neuer Stärke pflegen.
Nichts mehr wünsch ich mir als dich
So als hätt' ich dich ganz für mich.
Wärst immer da, wenn ich dich brauche
Und ich mir wieder mein Herz verstauche.
Ich brauch dich so sehr,
Bitte komm doch einfach her!
Halt mich fest, lass mich nicht los
Ich kuschle mich in deinen Schoß!
Ich will dir nie mehr fern sein müssen,
Möchte dich lieber die ganze Zeit küssen.
Möchte dich überall am Körper berühren,
Deine sanfte Haut auf meiner spüren,
Bitte, lass mich dich verführen...!
Ich kann nicht sagen
Wie ehr mich das alles verletzt
Ich weiß nur, dass du sagtest,
Die Hoffnung stirbt zuletzt!


*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*

Ich lieg hier krank vor liebe,
wälz mich von einer seite zur anderen,
hab tausende von schlaflosen nächten hinter mir
du hast mir den Verstand geraubt
bitte sag mir..wer hat dir genau das erlaubt?

Ich wünschte du könntest sehen wie ich leide
wenn du versuchst mich zu meiden,
bist so fern von mir
doch kann ich immer fühlen wie wir uns immer zu berühren,
sinnliche küsse sind es die mich träumen lassen
und wird es einmal soweit sein das wir uns fassen
werde ich so oder so erblassen.

Möcht dich morgens und abends mit küssen überschütten,
mit dir mein bett teilen müssen,
dich mit tausend roten Rosen übersähen,
wenn du nur wüsstes wie göttlich du bist,
es ist so als wärst du die perfektion.

Lass und anlauf nehmen,
von den höchsten Klippen der Liebe zu springen,
deine weichen Lippen werden auf meine treffen,
ich will nichts weiter als dich endlich zu berühren
und dich mit meinen zuckersüßen küssen zu veführen.
Lass uns vom Boden abheben und auf wolke 7 hinfort schweben..


*.*.*.*.*.*.*.*.*.*.*~

Wie ein Licht..

Er strahlt wie ein Licht,
so wunderschön und anziehend wirkt er auf mich,
es fehlen mir die Worte um zu beschreiben,
was für ein Gefühl in mir haust,
wenn wir beiden uns zueinander neigen.

Seine innere-und äußere Schönheit,
sie ist was ganz besonderes,
ich schätze ihn mehr als alles andere,
er ist der Grund weshalb ich soweit wanderte.

Er ist wie ein Licht,
strahlt von weitem schon,
mehr als ihr alles es seid gewohnt,
Er ist unbeschreiblich,
unbeschreiblich wie ein Licht

Bei ihm in der Nähe,
fühl ich mich so warm,
ich wünschte,
Er lege für immer um mich seinen Arm,

Ich muss ihm sagen:
Bitte, lass mich nicht allein,
ich gebe alles um noch lange bei dir zu sein,
ich gebe alles um nur dein zu sein,
bitte, ich sage dir hier und nun,
DU, mein Licht,
wirst immer in meinem Herzen ruhn.